Zu Inhalt springen
5% mit dem Code "WINTER5" sparen
5% mit dem Code "WINTER5" sparen
Wie oft solltest du deinen Topper wechseln? - Luxusbetten24

Wie oft solltest du deinen Topper wechseln?

Einen Topper solltest du alle 5 Jahre austauschen. Das ist jedoch nur dann der Fall, wenn du das Boxspringbett jeden Tag benutzt. Gute Pflegemaßnahmen sowie regelmäßiges Wenden können die Zeitspanne verlängern. Günstige Topper halten meist nur 2 oder 3 Jahre.

Woran lässt sich erkennen, dass der Topper ausgetauscht werden sollte?

Lässt das Liegegefühl nach, ist es an der Zeit, sich nach einem neuen Topper für dein Bett umzusehen. Am besten wartest du nicht, bis sich Kuhlen bilden. 

Im Inneren des Toppers bilden sich selbst bei einer guten Hygiene Milben. Über Jahre hinweg können sich diese stetig vermehren. Die maximale Lebensdauer eines Toppers sollte 7 Jahre nicht überschreiten.

Welche Faktoren haben Einfluss auf die Haltbarkeit?

Ein Matratzentopper hat eine reguläre Haltbarkeit von etwa 5 Jahren. Günstige Materialien führen jedoch dazu, dass der Topper schneller durchgelegen ist. 

Menschen mit hohem Körpergewicht haben schneller mit einer Kuhlenbildung zu kämpfen. Umso wichtiger ist es, Wert auf die Anschaffung eines hochwertigen Toppers zu legen.

Die Qualität des Toppers hängt stark vom Material zum Beispiel Kaltschaum, Gel oder Viscoschaum sowie dem Raumgewicht ab. Es lohnt sich, einen Topper zu kaufen, der eine gute Matratze ergänzt und den Liegekomfort verbessert.

Hier erfährst du mehr über die Haltbarkeit eines Toppers!

Tipps für die Pflege und Reinigung

Damit du deinen Topper möglichst selten wechseln musst, beachte die folgenden Tipps:

  • Lüfte das Schlafzimmer jeden Morgen und jeden Abend. So entfernst du nicht nur einen schlechten Geruch, sondern sorgst auch für einen Abtransport vorhandener Feuchtigkeit. Am besten legst du die Bettdecke dabei zur Seite, damit die Auflage selbst lüften kann.
  • Den Bezug des Toppers solltest du alle 2 bis 3 Monate waschen. Achte auf eine Waschtemperatur von 60 Grad Celsius. So werden Milben effektiv abgetötet.
  • Nach dem Waschgang ziehst du die Bezüge wieder auf und legst den Topper erneut auf die Matratze deines Boxspringbettes bzw. regulären Bettes. Damit der Schlafkomfort erhalten bleibt, wende den Topper bei dieser Gelegenheit.

Achtung: Einige Topper kannst du in jede beliebige Richtung drehen. Andere Produkte verfügen über einen speziellen Aufbau mit einer rutschfesten Unterseite. Bei diesen Artikeln kannst du lediglich eine Wendung vornehmen.

Warum ist es sinnvoll, einen Topper zu verwenden?

Die Matratzenauflage dient als Schutz für Matratzen. Vielfach kommen Topper für Boxspringbetten zum Einsatz. Sie lassen sich jedoch auch auf die Matratze eines anderen Bettgestells auflegen.

Der Topper sorgt dafür, dass Milben nicht in die darunter liegende Matratze vordringen können. Zudem wird ein Großteil der Belastung durch den Topper aufgefangen. Der Einsatz eines Toppers erhöht aktiv die Lebensdauer deiner Matratze.

Einen Topper kannst du außerdem nutzen, um den Härtegrad der Matratze zu verändern. Bedenke, dass dies nur funktioniert, wenn der Unterschied nicht zu groß ist und die Auflage weicher werden soll.

Vorheriger Artikel Harter oder weicher Topper: Welcher ist der richtige für mich?
Nächster Artikel Welcher Topper passt zu mir? Tolle Empfehlungen im Angebot